Toshi Nishino

Schicksalsfrei e.U.​

Seitweg 32

AT-3400 Klosterneuburg

+43 / 664 / 381 64 89

schicksalsfrei@toshi-nishino.com

www.toshi-nishino.com

Impressum

Datenschutz

Vortragsanfragen

G.Z. Management

Floridsdorfer Hauptstrasse 14

AT-1210 Wien

+43 / 660 / 320 78 85

Mit

Taktik & Empathie

Für Unternehmen

Schattenseiten

Jeder von uns hat etwas Dunkles in sich, diese inneren Dämonen – Unternehmen sind davon sogar mehrfach betroffen!

 

Wieso denn das? Auch Unternehmen haben eine Persönlichkeit, und diese hat natürlich auch Schattenseiten in sich. Je nach Größe des Unternehmens können diese Schatten einzelne Unternehmensteile oder sogar Abteilungen befallen. Es gibt eine sogenannte Firmenkultur, einen Abteilungscharakter oder eine Gruppendynamik - und genau dahinter verstecken sich auch kollektive Charakterprofile.

 

Vielleicht kennst Du das, wenn dir ein Unternehmen oder sogar eine andere Abteilung in deinem eigenen Unternehmen suspekt erscheint und ein flaues Gefühl im Magen hervorruft?

 

Der wichtigste Punkt, der entscheidende Schlüssel einer jeden Firma: Unternehmen bestehen aus Menschen! Und genau diese Menschen haben nun einmal Schattenseiten in sich. Ob es nun die eigenen Mitarbeiter oder die Kunden sind, der entscheidende Faktor ist immer: diese dunklen Seiten zu kennen, um dann mit ihnen umgehen zu können und als Unternehmen entsprechende Reaktionen und Präventionen zu treffen.  

Das bedeutet, auch die Schattenseiten der Geschäftspartner, Sparringpartner oder Konkurrenten zu erkennen, entsprechende Maßnahmen zu treffen, um sich effizient und nachhaltig schützen zu können.

Doch meistens ist es uns gar nicht bewusst, dass innere Schattenseiten uns zu ungünstigen Handlungen verleiten – ja auch Dich! Natürlich gibt es auch innere Dämonen, welche nicht auf Schaden oder Nachteil abzielen, sodass wir sie für uns nützen können, sofern wir sie erkennen und Methoden entwickelt haben, ihre Stärke für uns einzusetzen.

 

Gefährlich sind jene dunklen Seiten unserer Mitmenschen, die bewusst Schaden zufügen und uns benachteiligen. Wenn du nun denkst, es betrifft dich nicht, muss ich dich leider enttäuschen. Es passiert viel öfter als du denkst. Ich komme ursprünglich aus dem Bauwesen, war lange Zeit im dortigen Projektmanagement und habe in unterschiedlichsten Situationen böswillige, erfolgreich durchgeführte Handlungen miterlebt. Oftmals ist es aber den anderen Verhandlungspartner nicht einmal aufgefallen, welch trickreichen Strategien sie erliegen oder es hat ihnen an entsprechenden Skills und Methoden gefehlt, sich und ihr Unternehmen zu schützen.

 

Hast du für dich schon einmal hinterfragt, wie oft du von Geschäftspartnern direkt oder indirekt angelogen wurdest?

 

Wie oft Du Teil einer geschickten Manipulationstaktik geworden bist, ohne dass es dir aufgefallen ist?

Oft bekommen wir das leider erst zu spät oder überhaupt nicht mit. In Ausschreibungsverfahren und Verhandlungen z.B. bieten sich viele Möglichkeiten, das Gegenüber zu belügen und betrügen, ohne dass diese arglistigen Verhaltensweisen aufgrund der Geheimhaltungsrichtlinien je aufgedeckt werden.  

 

Besonders bei der Zusammenarbeit und Vernetzung der verschiedensten Branchen ergreifen innere Dämonen oft die Initiative (unbewusst und bewusst). Ja, auch ganze Branchen oder Berufszweige können charakteristische Schattenseiten haben – aber das ginge an dieser Stelle zu weit.

 

Es berührt mich besonders, wenn die Schattenseiten den Menschen im eigenen Leben und bei der Arbeit im Wege stehen. Für dich als Arbeitgeber können das uneffektive, unzufriedene Mitarbeiter sein – die in Folge nicht optimalen Gewinn, schlimmstenfalls aber auch Gewinneinbußen bis hin zu Verlusten, eine schlechte Atmosphäre, Kundenunzufriedenheit, Mobbing, Fluktuation, u.v.m. bedeuten.

 

Es kann dir aber auch passieren, dass du in diesem Sumpf der Schattenseiten deines Gegenübers stecken bleibst, auf der Stelle trittst und deine Befreiungsversuche nur dazu führen, dass du noch mehr in seinem Morast zu versinken drohst. Wenn deiner Ziel– bzw. Kontaktperson ihre eigenen, inneren Dämonen im Wege stehen, dann blockieren diese damit auch dich. Die Gründe können dabei sehr unterschiedlichen Ursprungs sein:  Ego-Themen, Trägheit, Missgunst oder anderes. Vor allem in der Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden zeigen sich, gut verborgen, häufig diese Schattengestalten.  

Willst Du wissen, wie es sein kann, ohne diese Blockaden durchzustarten?

Willst Du für Dich und deine Mitarbeiter eine bessere, sichere und effektivere Arbeitsumgebung?

Willst Du dich präventiv vor böswilligen Handlungen schützen?

Möchtest du wissen, wie du diese inneren Dämonen bekämpfen und ihre Energie für dich und dein Unternehmen nützt?

Kurz zusammengefasst gibt es zwei große Kategorien, mit jeweils zwei Unterkategorien, an Schattenseiten:
 

b) Die Kollektiven

a) Die Individuellen

1. Gestalt

2. Lokalisation

 

b) Die Externen

 

a) Die Internen

Um dem ganzen abschließend ein Gesicht zu geben:

 

(1.a + 2.a) eigene Mitarbeiter. 

(1.a + 2.b) Mitarbeiter der Geschäftspartner, Kunden, Konkurrenten - alle Anderen, die nicht intern sind.

 

(1.b + 2.a) eigene Abteilungen, Gruppen, etc.

(1.b + 2.b) alle Anderen, nicht internen, Gruppen - und sogar "Identitäten" wie z.B. Branchen, Ethnizitäten oder Altersgruppen.

Gerade die Schattenseiten des Typs (1.b +2.b.) können verwirrend sein - und auch bei einzelnen Menschen (obwohl sie als Kollektiv gezählt werden) auftreten. In diesem Fall ist das Kollektiv dann als eine abstrakte, omnipräsente, übergeordnete Entität gemeint. Ein anschauliches Beispiel aus meiner Erfahrung sind auf der Baustelle die Hauptpoliere mit >20 Jahren Berufserfahrung. Wie oft habe ich als junger Bauleiter den Satz "Das haben wir schon immer so gemacht" gehört? Oder "Wir Kaufmänner legen nunmal Wert auf Finanzpuffer".

Nun ja, und davon gibt es unzählige weitere Beispiele, deratiger blockierender oder gar schädlicher innerer Dämonen - die gute Nachricht ist, mit dem Wissen und der richtigen Anwendung kann man Sie alle aushebeln!

Lichtseiten

 

 

Eine durchaus bekannte unternehmerische Strategie ist es, die Lichtseiten herauszuarbeiten. Hierfür gibt es bereits zahlreiche Methoden, welche meiner Erfahrung nach jedoch einen wichtigen Punkt auslassen – die Schattenseiten.

Wenn wir unsere Lichtseiten ausarbeiten und dabei die Schattenseiten kennen, darauf Rücksicht nehmen oder idealerweise, diese sogar in unsere Überlegungen einbauen, entstehen atemberaubende starke Methoden und Resultate. Unsere persönlichen inneren Helden sind vergleichbar mit den „Helden“ eines Unternehmens. Auch hierbei unterscheide ich in innere und äußere Helden.

 

Innere Helden sind bspw. Werte, Leitsätze, Visionen, die Mitarbeiter, u.a.

Äußere Helden können die in die Welt getragene Botschaft, das Produkt, ein gemeinsam verfolgtes (idealistisches) Ziel u.a. sein.

So richtig stark werden diese Elemente in Wechselwirkung mit der Arbeit der Schattenseiten – willst Du mehr dazu erfahren?

Toshi