Berge in den Wolken

HD-LIFE

Das HD-LIFE Modell

Das HD-LIFE Modell ist ein psychologisches Persönlichkeitstypenmodell, mit welchem wir, Veronika Zeiner & Toshi Nishino, einen verständlichen, spielerischen und spannenden Zugang zu einem psychologisch komplexen und höchst effektiven Verfahren ermöglichen. NUTZEN – in einem Satz.

VIDEO

(VIDEO

Die Bezeichnung „HD-LIFE“ stellt einen doppeldeutigen Charakter dar. Auf der unmittelbaren Wirkungsebene kann das HD LIFE tatsächlich als ein „High-Definition-Life“ verstanden werden. In der genauen Ausformulierung stehen die einzelnen Buchstaben jedoch für klar definierte Modellkomponenten:

H    Helden

D    Dämonen

L    Leading

I     Inspiration

F    Faithful

E    Education

Das HD-LIFE Modell gliedert sich in vier „Oberkategorien“, welche an die Temperamentenlehre angelehnt sind, diese wiederum hat Ihre Wurzeln in der antiken Vier-Elemente-Lehre. Die vier Oberkategorien sind das „L“ (Leading), das „I“ (Inspiration), das „F“ (Faithful) und das „E“ (Education). Um zu sehen, was genau sich hinter diesen Bezeichnungen verbirgt, klicke auf die Felder in der Modell-Illustration.

Jede dieser Oberkategorien wird nun unterteilt, in einen heroische Seite (der weiße äußere Kreis) und in eine dämonische Seite (der schwarze innere Kreis). Nun entsteht ein Persönlichkeitsmodell mit 12 inneren Helden und 12 inneren Dämonen, welche gemeinsam die intensive Macht der Synergie des  HD–LIFE Modells begründen.

Das System der Helden und Dämonen soll einen verständlicheren, leichteren und spielerischen Zugang zu einer psychologisch komplexen Methodik ermöglichen und durch den Konsum der entsprechenden Medien ein weiterer psychologischer und entwickelnder Prozess erstrebt werden.

 

Im Verlauf können innere Helden und innere Dämonen, die uns evtl. gar nicht bewusst sind, aufgedeckt werden. Außerdem soll gezeigt werden, dass verdrängte, verleugnete oder unbekannte Elemente in uns dennoch auf irgendeine Weise hervortreten können. Die bei weitem effektivste und effizienteste Vorgehensweise ist, diese als „Team“ (als ein Team aus Helden und Dämonen) einzusetzen, umso die Stärken aus beiden Seiten (denn auch die Dämonen haben ihre Stärken) zu nutzen. Wir sprechen dann nicht mehr von einer abstrakten „Schatteneigenschaft“, sondern von einem inneren Dämon, der diese Eigenschaft repräsentiert, somit ist es auch leichter zu erkennen welche Stärken eben dieser Charakter hat – denn jeder „Antagonist“ hat auch seine spezifischen Stärken, die ihn i.d.R. ja zu einem ernstzunehmenden Gegner des Protagonisten machen.

Toshi Nishino

Schicksalsfrei e.U.​

Seitweg 32

AT-3400 Klosterneuburg

+43 / 676 /7019 770

schicksalsfrei@toshi-nishino.com

www.toshi-nishino.com

Impressum

Datenschutz

Vortragsanfragen

G.Z. Management

Floridsdorfer Hauptstrasse 14

AT-1210 Wien

+43 / 650 / 609 1884

Toshi